Kostenloser Versand in die EU bis Ende Februar

Suchen

Suchen Sie aus unseren Sammlungen

ALLES AN SEINEM PLATZ

Die wunderschönen Körbe von Mifuko helfen Ihnen, Ihr Zuhause zu organisieren und den richtigen Platz für alles zu finden, vom kleinen Spielzeug bis zum Kissen.

100 % HANDGEFERTIGT

Unsere Körbe und Taschen werden mit traditionellen Webmethoden hergestellt.

FAIR HANDELS

Wir haben uns verpflichtet, Menschen und Planeten in allem, was wir tun, an die erste Stelle zu setzen.

SCHÖNE ORNAMENTE

Mifukos Ornamente wurden aus umgestürzten Jacaranda-Baumzweigen handgeschnitzt.

SCHALS IN LIMITIERTER AUFLAGE

Skafu Seiden-Baumwoll-Schals wurden in Äthiopien in einer Fair-Trade-Werkstatt handgewebt.

Mifuko-Geschichten.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit in Kenia.

Mifuko is proud a proud member of World Fair Trade Organisation (WFTO), the highly regarded global community of social enterprises that practice Fair Trade. WFTO members must demonstrate they put people and the planet first, adhering to the WFTO Fair Trade Principles.

Das erste von der Regierung finanzierte Projekt Wash and Grow! des Mifuko Trust wurde Anfang 2021 gestartet. Bei dem Projekt handelt es sich um ein dreijähriges Vorhaben zum Bau ökologischer Trockentoiletten und zur Durchführung von Schulungen in den Bereichen Hygiene, Sanitärversorgung und Unternehmertum für die Gemeinden von Makueni im Südosten Kenias. 

SCOPE OF THE PROJECT

Das Projekt Wash and Grow! (2021-2023) baut ökologische Trockentoiletten und schult Frauen und Gemeinschaften in Hygiene und Unternehmertum im ländlichen Südosten Kenias. Das Projekt fördert die Rechte der Gemeinschaften auf sauberes Wasser, sanitäre Einrichtungen und Lebensunterhalt mit besonderem Schwerpunkt auf Mädchen und Frauen. Die Arbeit wird in Zusammenarbeit mit 26 lokalen Frauenselbsthilfegruppen durchgeführt. Jede Gruppe wählt eine Botschafterin für sanitäre Einrichtungen. Die Botschafterinnen und Gruppenmitglieder werden in den Vorteilen der sanitären Einrichtungen, der Verwendung von ökologischem Dünger, der Herstellung von Seife und der Menstruationshygiene geschult. Im Haus jedes Botschafters wird eine ökologische Trockentoilette gebaut, die als Beispieltoilette für die Gemeinschaft dient. Die Baukosten werden zwischen dem Projekt und den Botschaftern geteilt. Der Preis der Trockentoiletten entspricht den in der Gegend üblichen Grubenlatrinen, so dass sie für die lokale Bevölkerung einigermaßen erschwinglich sind. Die Botschafter und Bauarbeiter erhalten eine Ausbildung in unternehmerischer Tätigkeit, z. B. im Seifenverkauf, und im Bau von Trockentoiletten.

IMPROVING SANITATION

Access to clean water and to sanitation is one of the UN’s sustainable development goals. Especially in the area of sanitation, there are challenges to overcome in Africa. In Makueni and rural Kenya, for example, 90 % of households use pit latrines, one of the main causes for diarrhoea and other hygiene related illnesses. Pit latrines are usually located further away from living areas. The journey exposes girls and women to risk of sexual violence.

Ecological sanitation entails proper disposal of human waste and recycling of human excreta to produce composted fertilizer for small-scale farming. Dry toilets can be located near households and do not use fresh water, a precious commodity in the arid regions of Kenya.

Ecological sanitation tackles the root causes of poverty by:

▪ preventing hygiene-related illnesses,
▪ producing cheap, ecological fertilizer, and
▪ creating business opportunities.

JOINT EFFORT

Wash and Grow! erreicht 715 Frauen über 24 Frauenselbsthilfegruppen und 4 bis 5 Bauunternehmer. Das Projekt kommt auch den Familienmitgliedern der Frauen zugute, wodurch sich die Gesamtzahl der von den Projekten profitierenden Menschen auf etwa 3500 erhöht. Durch Kommunikationskampagnen und die Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden erreicht das Projekt insgesamt 87000 Menschen, die in dem Gebiet leben. Das Projekt wird gemeinsam mit der Mifuko Women's Development CBO durchgeführt, einer im März 2021 gegründeten Nichtregierungsorganisation, der 24 Frauenselbsthilfegruppen aus der Region angehören. Weitere Partner sind Mifuko Oy, das seit 2009 kommerziell in Kenia tätig ist, die Global Dry Toilet Association aus Finnland und Ukumbi, eine auf nachhaltige Architektur spezialisierte gemeinnützige Organisation. Das Projekt Wash and Grow! arbeitet auch eng mit der lokalen Verwaltung in Kenia zusammen.

Further reading

Learn more about our Mifuko Trust's work.

Mifuko Trust

Learn more about Mifuko Trust and our partners.

Projects

Read about Mifuko Trust's ongoing and past projects.

Donate

Kaufen Sie ein ethisches Geschenk oder spenden Sie, um uns bei der Finanzierung des Projekts Wash and Grow! zu unterstützen.

Contact Mifuko Trust

Feel free to contact us about our mission, work and any other question.